Die Europäische Linke greift Israel an. Sie sind falsch, nicht richtig.

Anmerkung AhuvaIsrael: diesen hervorragenden Artikel erhilet ich heute Morgen, 3.11.2014, von einem Freund und habe ihn ins Deutsche übersetzt.

Die „Linken-Flügel“ in Europa sind in der Tat für Israel eine verhängnisvolle Konstellation zumal sie nicht nur durch Regierungs-Repräsentanten sondern auch von Redakteuern, Publizisten und, und. und  – in Print- und elektronischen Medien ihren Lesren und Zuschauern negative Impulse Israel gegenüber setzen.

Umso mehr kann  der Beitrag von Barry Shaw nicht hoch genug honoriert werden. Herzlichen Dank Barry Shaw!_________________ENDE!

Montag, 3. November 2014 – von Barry Shaw

Die Europäische Linke greift Israel an. Sie sind falsch, nicht richtig.

Sie würden denken, dass mit all dem Massenmord und Chaos, die sich im Nahen Osten abspielen, es viele Ziele für die europäischen Politiker gäbe, ihrer Wut und Frustration Luft zu machen. Stattdessen zielen diese moralischen Feiglinge mit ihreר politischen Galle auf nur einem Land – Israel, das ein strahlendes Licht der liberalen Demokratie in der gesamten Region ist.

Ed Miliband und seine britischer Labour Party haben Anstrengungen unternommen, um die Weichen gegen Israel zu stellen. Mit seinen öffentlichen Äußerungen und der Initiative seiner Partei für eine Hinterbänkler Abstimmung, einen palästinensischen Staat anzuerkennen führt er eine Partei ohne jede Realisierung über die Kategorie des Regimes, das sie fördern. Noch scheren sie die ernsthaften Sicherheitsbedenken Israels.

Dann kam eine neue schwedische Regierung durch eine Linkspartei, noch feucht hinter den Ohren in Regierungs- und diplomatischer Erfahrung, und sprang auf den Zug der palästinensischen Kernfrage, indem sie ihr Engagement für einen palästinensischen Staat erklärte, auf. Wieder keine Erwähnung, was Israel in seiner jüngeren Vergangenheit der palästinensischen Ablehnung, Terrorismus, Raketen und Gewalt auf der Straße erlebte.

Sie folgten George Vella, dem Außenminister der winzige Mittelmeerinsel Malta, der bei einem Besuch in Israels damit begann derartig totalen Unsinn von sich zugeben, der öffentliche und private Israelis aufbrachte. Seine Worte werden als hohlköpfige Überzeugungen vieler linker Flügel europäischer Politiker und Aktivisten wider gegeben.

Israels Reaktion auf Tausende von Raketen und Zehnterrorangriff Tunnel bis in israelischen Schulen, Heime und Kindergärten, als „unverhältnismäßig“ titulierend, sagte er, dass Israels „unverhältnismäßige Reaktion mit Tausenden von Menschen getötet oder Verletzen, etwas war, das niemand erklären könnte.“

Nun, Herr Vella, ich kann erklären, wie jeder einzelne Israeli und jeder, der wirklich erlebt hat, was ist im letzten Sommer passierte. Es war die palästinensische Ablehnung Israels, palästinensische Hetze grenzt an Antisemitismus, palästinensische Gewalt und Terror, zynische palästinensische Ausbeutung der Menschen in Gaza, die dazu führten und Menschenrechtsverletzungen, Tod und Verletzungen auf beiden Seiten der 50 Tage Konflikt zuließen.

Zum maltesischen Minister, ebenso wie einer Reihe von konfuse europäische Politiker wie Miliband ist zu sagen, dass beide Seiten für den Tod und Zerstörung verantwortlich waren. gleichbedeutend mit der Aussage, dass sowohl die Deutschen und Großbritannien für den Weltkrieg verantwortlich gemacht wurden.

Verhaltensauffällig sind der Mangel an Sympathie, Verständnis und die Werkzeuge, um eine sachkundige Beurteilung oder kontextuelle Betrachtung dessen, was im Gaza-Konflikt vor sich ging, zu machen, beschäftigt sich Vella mit Doppelmoral, der typischen Gehaltlosigkeit der linken Flügel Politiker, indem sie behaupten, dass er von Israel mehr erwartet, weil „es demokratischer ist … und weil es mehr Stabilität hat“. Dann hatte er die Chuzpe zu sagen, dass er nicht wertend war.

Er, wie seine europäischen Kollegen, kommt auf Israel wie eine Tonne Ziegelsteine herab und gibt dem palästinensischen Terrorismus eine Begnadigung. In der Tat, er belohnt sie mit den offiziellen Erklärungen und Resolutionen, forciert ihre Angelegenheiten, ohne die erheblichen Bedenken Israels in Betracht zu ziehen. Wenn man aus den Augen verliert welche Seite die moralische Überlegenheit hält, und die der böswillige Täter des Terrorismus und der Verweigerungshaltung und Entschlossenheit, den anderen zu vernichten, übersirht, straft man Tugend und belohnt Kriminalität.

Zurück zur Miliband. Für einen politischen Führer, der so mitteilsam die israelischen Luftangriffen im Gazastreifen, die in Reaktion auf Tausende von palästinensischen Raketen, die auf Israel abgefeuert wurden, verurteilt und so viel politisches Kapital auf Opferzahlen zieht, ist es überraschend zu erfahren, dass er ein lautstarker Unterstützer für britische Luftschläge im Irak war. Warum haben wir ein Wort über die irakischen Opfer gehört? Seltsam, dies ist überhaupt nicht in Großbritannien, Schweden, den maltesischen Medien und politischen Kreisen diskutiert worden, meinst du nicht? Oder vielleicht gibt es eine Regel für Israel, und ein anderes für den Rest der Welt?

Meine Frage gibt wieder wonach Israelis so oft während des Terrorismus, den wir kürzlich erlebten, gefragt haben. Was würden die Führer dieser Länder getan haben, hätten sie erlebt, was wir Israelis im letzten Sommer erlitten? Würde Oppositionsführer Miliband die britische Regierung für die Sendung seiner Luftwaffe, um Terror-Ziele zu bombardieren oder für das Senden seiner Bodentruppen, um die Terroristen, versteckt unter einem dicht besiedelten Gebiet, aufzustöbern, kritisiert haben? Würde die neue schwedische Regierung auf ihr Militär verzichten, wäre Stockholm und ganz Schweden unter ein tägliches Bombardement von hundert- und.. Raketenangriffen gekommen? Ich bezweifle es. Daher ihre Heuchelei.

Der Hauptschwerpunkt ihrer getrennten, aber gemeinsam Kampagne ist, Israel zu zwingen, diesem böswillige palästinensische Gebilde im Auftrag der Mission des Narren noch mehr Land zu übergeben, um durch eine solche Geste Frieden zu gewährleisten. Hallelujah!

Und sie sagen, dass es falsch ist, wenn Israel nicht auf ihre Forderungen eingeht. Meine Frau sagt, dass diese Politiker ihre Füße nicht fest auf dem Boden gepflanzt haben, und ihre Köpfe sind in den Wolken.

Sie hat Recht!

Link zum Original:  The European Left attack Israel. They’re wrong, not right.

Barry Shaw ist der Autor von „Israel Reclaiming the Narrative“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s